Nutzungsbedingungen für das Investorenportal der Caveras Treuhand GmbH

1. Allgemeines zur Nutzung des Portals und der angebotenen Dienste

1.1 Die Caveras Treuhand GmbH („Caveras“) ist als Treuhandgesellschaft für eine Vielzahl von geschlossenen - Fonds tätig. Diese Nutzungsbedingungen regeln die Nutzung der im Investorenportal angebotenen Dienste zur Verwaltung der Beteiligung an einem der in der Fondsübersicht genannten Fonds für die Anleger der jeweiligen Fonds („Nutzer“).

1.2 Der Inhalt und der Umfang der angebotenen Dienste bestimmen sich nach den jeweils aktuell auf dem Investorenportal verfügbaren Funktionalitäten. Aktuell stehen folgende Dienste zu Verfügung:

  • Eine Beteiligungsübersicht (Anlegerportfolio)

  • Elektronisches Postfach (Postbox) für die Übermittlung fondsbezogener Mitteilungen der Caveras an den Nutzer

  • Übersicht über bei der Caveras gespeicherte persönliche Daten

  • Eine Anzeige von Dokumenten (Akte), die die jeweilige Beteiligung betreffen mit Downloadfunktion

  • Anzeige von Fondsspezifischen Informationen einschließlich kumulierten Werten zu Ein- und Auszahlung.

1.3 Caveras ist jederzeit berechtigt, auf dem Investorenportal bereitgestellte Dienste zu ändern, neue Dienste verfügbar zu machen und die Bereitstellung von Diensten einzustellen. Caveras wird hierbei jeweils auf berechtigte Interessen des Nutzers Rücksicht nehmen.

1.4 Der Nutzer wird die gesetzlich geforderten Dokumente zu seiner Beteiligung weiterhin auch auf den Postweg erhalten.

1.5 Die Nutzung des Portals ist für den Kunden kostenlos, setzt aber das Bestehen einer Internetverbindung voraus, für die der jeweilige Internetanbieter des Kunden je nach Vereinbarung ein Entgelt verlangen kann.

1.6 Die Nutzungsberechtigung des Nutzers beschränkt sich auf den Zugang zum Investorenportal sowie auf die Nutzung der auf dem Investorenportal jeweils verfügbaren Dienste im Rahmen der Regelungen dieser Nutzungsbedingungen. Eine darüberhinausgehende Nutzung ist dem Kunden nicht gestattet.

1.7 Für die Schaffung der im Verantwortungsbereich des Nutzers liegenden und zur vertragsgemäßen Nutzung der Dienste notwendigen technischen Voraussetzungen ist der Nutzer selbst verantwortlich. Caveras schuldet dem Nutzer diesbezüglich keine Beratung, wird ihn aber im Rahmen seiner Möglichkeiten - gerne unterstützen.

1.8 Der Portal-Account des Kunden ist höchstpersönlich und darf nicht übertragen werden.

2. Freischaltung

Die Nutzung des Investorenportals und der darüber angebotenen Dienste steht dem Nutzer erst nach Freischaltung zur Verfügung. Hierfür wird dem Nutzer ein Aktivierungscode zur Verfügung gestellt und ein noch zu aktivierender Account vorbereitet Der Benutzername ist regelmäßig die Kundennummer. Im Zuge der Aktivierung des Kontos vergibt der Nutzer ein eigenes Kennwort, welches nur ihm bekannt ist.

Mit diesem Benutzernamen und dem durch den Nutzer festgelegten Passwort ("Zugangsdaten") kann sich der Nutzer auf dem Fondsportal einloggen und die Dienste nutzen.

Bei Verlust der Zugangsdaten gilt folgendes: Sollte der Benutzernamen verlorengeht, so muss sich der Nutzer an die Caveras wenden. Bei Verlust des Passwortes kann der Nutzer einen erneuten Aktivierungslauf per Mail erbitten.

3. Verantwortung für Zugangsdaten

3.1 Die Zugangsdaten, insbesondere das Passwort, sind vom Nutzer geheim zu halten und unbefugten Dritten nicht zugänglich zu machen, da jede Person, die diese Angaben kennt, die Möglichkeit hat, das Investorenportal zum Nachteil des Nutzers zu nutzen. Dritte könnten damit z.B. Auskünfte erhalten oder Änderungen vornehmen. Aus diesem Grund dürfen die Zugangsdaten nicht zusammen aufbewahrt werden.

3.2 Steht zu befürchten, dass unbefugte Dritte von den Zugangsdaten Kenntnis erlangt haben, sind geeignete Maßnahmen durch den Benutzer zu ergreifen, um den Account zu sichern (Passwort ändern, Caveras informieren etc.). Der Nutzer haftet für jedwede Nutzung und/oder sonstige Aktivität, die unter seinen Zugangsdaten ausgeführt wird, nach den gesetzlichen Bestimmungen.

4. Gewährleistung und Verfügbarkeit der Dienste

4.1 Caveras ist bestrebt, das Investorenportal über das Internet möglichst ununterbrochen abrufbar zu halten. Aufgrund der technischen Natur des Internets ist eine ununterbrochene Abrufbarkeit des Portals jedoch nicht geschuldet. Der Nutzer nimmt zur Kenntnis, dass die Verfügbarkeit des Investorenportals aufgrund höherer Gewalt, aufgrund von für den reibungslosen Betriebsablauf erforderlichen Wartungsarbeiten oder sonstigen Umständen eingeschränkt oder zeitweise ausgeschlossen sein kann. Ein Anspruch auf die Nutzung der Dienste besteht daher nur im Rahmen der technischen und betrieblichen Möglichkeiten.

4.2 Caveras sieht ferner Wartungsfenster vor, während denen die Plattform gar nicht oder nur eingeschränkt abrufbar sein kann. Die Caveras wird sich bemühen, die Wartungsfenster möglichst kurz zu halten.

4.3 Caveras weist ferner darauf hin, dass keine Gewähr für die Aktualität der Informationen im Investorenportal übernommen werden kann, da es z.B. aufgrund der notwendigen Datenerfassung und technischer Upload-Routinen oder Upload-Störungen zu Verzögerungen hinsichtlich der Darstellung der Informationen im Portal kommen kann.

4.4 Im Falle eines Widerspruchs zwischen dem Kunden schriftlich oder sonstiger körperlicher Form zur Verfügung gestellter Informationen und den Informationen im Investorenportal, gehen die in schriftlicher oder sonstiger körperlicher Form zur Verfügung gestellten Informationen grundsätzlich vor, es sei denn, die Informationen im Investorenportal sind ausdrücklich als aktualisierte oder neuere Fassung markiert.

5. Laufzeit und Kündigung

5.1 Der Nutzungsvertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen. Der Nutzer und die Caveras können den Nutzungsvertrag - schriftlich jederzeit kündigen.

5.2 Das Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt insgesamt unberührt.

5.3 Die Kündigung bedarf zu Ihrer Wirksamkeit der Textform. Eine Kündigung des Nutzungsvertrages berührt die Wirksamkeit andere zwischen den Parteien geschlossener Verträge nicht.

5.4 Mit Wirksamwerden der Kündigung darf der Nutzer seinen Zugang zum Investorenportal nicht mehr nutzen. Caveras behält sich vor, den Zugang des Nutzers mit Wirksamwerden der Kündigung zu sperren.

5.5 Nach einer Kündigung der Nutzungsvereinbarung ist Caveras zudem berechtigt, den Account des Nutzers samt allen dort hinterlegten Daten zu löschen.

6. Postbox und Akte

Alle unter Ziffer 1.2 genannten Unterlagen können in die Akte eingestellt werden. Dort sollen die Unterlagen für eine dauerhafte Nutzung bereitstehen, respektive runtergeladen werden können. Die Caveras kann Unterlagen einstellen oder die Einstellung zurücknehmen. Ein Anspruch auf Bereitstellung der Unterlagen in der Akte besteht zu keinem Zeitpunkt.

Daneben können Unterlagen in die Postbox eingestellt werden. Die Caveras behält sich vor, die Unterlagen auszuwählen, die in der Postbox bereitgestellt werden. Die Caveras strebt an, die Unterlagen, die auf üblichen Wegen versendet werden, ebenfalls in der Postbox bereitzustellen. Inwieweit die Einstellung in die Postbox die anderen Versendungswege ersetzen wird, bleibt weiteren Vereinbarungen oder Entwicklungen vorbehalten.

7. Haftung

7.1 Für Schäden, die an anderen Rechtsgütern als dem Leben, Körper oder Gesundheit entstehen, ist die Haftung der Caveras gegenüber dem Nutzer ausgeschlossen, soweit die Schäden nicht auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten von Caveras, dessen gesetzlichen Vertretern oder dessen Erfüllungsgehilfen beruhen und das Verhalten auch keine Verletzung von vertragswesentlichen Pflichten ist. Wesentliche Vertragspflichten sind solche Pflichten, die die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf. Die Haftung bei Verletzung einer solchen vertragswesentlichen Pflicht ist auf den vertragstypischen Schaden begrenzt, mit dessen Entstehen Caveras bei Vertragsschluss aufgrund der zu diesem Zeitpunkt bekannten Umstände rechnen musste. Die genannten Haftungsausschlüsse und Beschränkungen gelten nicht im Fall der Übernahme ausdrücklicher Garantien durch Caveras sowie bei Ansprüchen wegen fehlender zugesicherter Eigenschaften oder soweit Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz betroffen sind.

7.2 Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten sinngemäß auch zu Gunsten der Erfüllungsgehilfen der Caveras und der persönlichen Haftung der gesetzlichen Vertreter der Caveras.

7.3 Der Nutzer ist in jedem Fall zur Schadensbegrenzung verpflichtet. Dies beinhaltet die rechtzeitige Anzeige von Schäden gegenüber - Caveras im Rahmen der weiteren Schadensminimierung

8. Datenschutz

Der Caveras ist der Schutz ihrer personenbezogenen Daten sehr wichtig. Informationen über die Datenverarbeitung durch die Caveras im Rahmen der Nutzung des Investorenportals finden sich in der Datenschutzerklärung.

9. Schlussbestimmungen

9.1 Caveras behält sich das Recht vor, diese Nutzungsbedingungen zu ändern. Änderungen werden den Nutzern per E-Mail an, die der Caveras vom Nutzer benannte, E-Mail-Adresse mitgeteilt. Widerspricht der Kunden der Änderungen nicht innerhalb von sechs Wochen nach Zugang der Mitteilung ("Widerspruchsfrist"), gelten die geänderten Nutzungsbedingungen mit Ablauf der Widerspruchsfrist als akzeptiert. Im Falle eines Widerspruchs des Kunden hat die Caveras das Recht, den Portal-Nutzungsvertrag mit dem Nutzer mit einer Frist von zwei Wochen ab Ende der Widerspruchsfrist zu kündigen. Auf das Widerspruchsrecht und die Rechtsfolgen des Schweigens wird der Nutzer im Falle der Änderungen der Nutzungsbedingungen gesondert hingewiesen.

9.2 Sollte eine Bestimmung dieser Nutzungsbedingungen unwirksam sein oder werden, so bleibt die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gilt eine wirksame Bestimmung als vereinbart, die der von den Parteien gewollten wirtschaftlich am nächsten kommt.

9.3 Die Nutzungsbedingungen unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.

9.4 Ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus diesen Nutzungsbedingungen ergebenden Streitigkeiten ist, soweit eine solche Gerichtsstandsvereinbarung zulässig ist, Hamburg.

 

Hamburg, der 02.01.2023